Downloads:

Abschlussklausur:


Auffrischung für Energieeffizienz-Experten

Die Fernlehrgänge „Auffrischung für Energieeffizienz-Experten“ berechtigen Sie bei entsprechender Vorqualifikation1

  • zur Verlängerung der Eintragung in der dena-Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes
  • zur erstmaligen Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes unter dem Modul Beratung bei vorhandener BAFA-Weiterbildung gemäß VOB-Richtlinie vor 2012 und bestehender Antragsberechtigung für das Förderprogramm „Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort“.

Mit dem Themenbereich "EnEV 2014 und BAFA-Richtline 2014" (derzeit nicht buchbar wegen Aktualisierung der Unterlagen) berechtigt der Lehrgang bei entsprechender Vorqualifikation weiterhin zur

  • erstmaligen Anerkennung als Antragsberechtigter für das Förderprogramm „Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort“ bei vorhandener BAFA-Weiterbildung gemäß VOB-Richtlinie vor 2012 

Die Lehrgänge vermitteln Ihnen aufbauend auf Ihrem Fachwissen aktuelle Themen und neue Entwicklungen des energieeffizienten Bauens und Sanierens und aktualisieren so die vorhandenen Fachkenntnisse.

Die Lehrgänge werden von der ina Planungsgesellschaft mbH in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt, Fachbereich Architektur, angeboten.

 

Inhalt

Die Auffrischungslehrgänge im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens richten sich maßgeblich an bei der dena eingetragene Energieeffizienz-Experten sowie Absolventen von Weiterbildungen nach älteren Richtlinien zur "Vor-Ort-Beratung" (BAFA) vor 2012, die sich in die Energieeffizienz-Expertenliste der dena eintragen möchten.

Aktuelle Themen und neue Entwicklungen des energieeffizienten Bauens werden aufgegriffen und zu schlüssigen themenbezogenen Lehrgängen zusammengefasst. In wechselnden Themenbereichen werden die Bereiche Recht, Grundlagen, Gebäudehülle, Anlagentechnik, Energieberatung sowie Planung und Umsetzung behandelt.

Die Lehrgänge entsprechen formal und inhaltlich den Anforderungen an Fortbildungen zur Fortführung der Listung in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes.

HINWEIS: Zur Anerkennung als Antragsberechtigter von BAFA-geförderten „Energieberatungen vor Ort“ bei vorhandener BAFA-Weiterbildung gemäß VOB-Richtlinie vor 2012 (Bafa-Nachschulung) ist der Themenbereich "EnEV 2014 und BAFA-Richtlinie 2014" zu wählen. Zusätzlich muss der vom BAFA geforderte Präsenzanteil von mindestens 8 Unterrichtseinheiten durch die Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung der ina Planungsgesellschaft abgeleistet werden. Diese findet vierteljährlich in Darmstadt statt. Hierfür werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben.

Die Lehrgänge verstehen sich dabei als themenbezogene Auskopplung aus den Zertifikatslehrgängen der ina Planungsgesellschaft.

 

Aktuelle Themen

Folgende Themenbereiche stehen zur Verfügung beziehungsweise sind in Planung:

  •  Wege zum Niedrigstenergiegebäude 2020

Die EU-Gebäuderichtlinie fordert, dass ab 2020 alle Neubauten in der EU fast keine Energie mehr für Heizung, Warmwasser, Lüftung und Kühlung benötigen. Welche Konzepte zu diesem Niedrigstenergiestandard führen, zeigt der Lehrgang mit dem Thema "Wege zum Niedrigstenergiegebäude 2020", welcher gleichsam einen inhaltlichen Ausblick auf den Zertifikatslehrgang "Vom Passiv- zum Plus-Energie-Haus" bietet.

  • EnEV 2014 und BAFA-Richtlinie 2014 - (Derzeit nicht buchbar wegen Aktualisierung der Unterlagen)

Der Lehrgang mit dem Themenbereich "EnEV 2014 und BAFA-Richtlinie 2014" zeigt Ihnen, was Sie mit der Novellierung der seit 01. Mai 2014 gültigen Fassung der Energieeinsparverordnung und der aktuellen BAFA-Richtlinie zur Energiesparberatung vor Ort vom 29. Oktober 2014 beachten müssen.


Weitere Themenschwerpunkte, wie Energieeffizienz im Baudenkmal und zu Ökobilanz und Lebenszyklusbetrachtung, sind in Planung.
 

Umfang und Ablauf

Die internetbasierten Fernlehrgänge bieten Ihnen die Möglichkeit, sich Ihre Zeit frei einzuteilen und die Studienunterlagen bequem von zu Hause aus zu bearbeiten. Die Anmeldung zum Lehrgang und der Beginn des Studiums sind jederzeit durch Zusendung der Anmeldeunterlagen möglich.

Während des Studiums erarbeiten Sie sich alle notwendigen Themenbereiche, unterteilt in sechs Studienbriefe zu 30 bis 40 Seiten, welche im pdf-Format online zur Verfügung stehen. Der Lehrgang schließt mit einem zeitlich begrenzten Online-Test ab.

Während des gesamten Lehrgangs erhalten Sie kompetente Betreuung durch das Tutorenteam der ina-Planungsgesellschaft über das Online-Forum, per E-Mail und telefonisch.

 

Lehrgangsdauer

Die Lehrgänge umfassen 24 Unterrichtseinheiten (UE) und können in Vollzeit oder berufsbegleitend absolviert werden.

Die Fernlehrgänge (Webinare) werden seitens der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) im vollen Umfang von 24 Unterrichtseinheiten angerechnet und decken für sich genommen den Fortbildungsumfang zur Verlängerung des Listeneintrags in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes.

Wird mit einem der Lehrgänge die erstmalige Anerkennung als Antragsberechtigter für das Förderprogramm „Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort“ beabsichtigt, kann der vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Rahmen einer Nachschulung geforderte Präsenzanteil von 8 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten durch Teilnahme an der Präsenzveranstaltung des Zertifikatslehrgangs „Wohngebäude im Bestand“ der ina Planungsgesellschaft absolviert werden. Der Veranstalter erhebt hierfür keine zusätzlichen Gebühren.

 

Lehrgangsgebühren

Die reguläre Lehrgangsgebühr beträgt

  • 434,35 € (365,00 € zzgl. 19% MwSt.) bei einem Umfang von 24 UE.

20% Nachlass auf die Lehrgangsgebühr erhalten wiederkehrende Teilnehmer des Lehrgangsangebotes des Veranstalters, Mitglieder von Kooperationspartnern des Veranstalters, Auszubildende, Studenten, Hochschulabsolventen (bis zu vier Jahre nach Studienabschluss), Arbeitssuchende und Rentner. Der Nachlass ist nicht kumulativ. Der Nachlass kann nicht mit einer öffentlichen Bildungsförderung kombiniert werden. Die ermäßigte Lehrgangsgebühr beträgt

  • 347,48 € (292,00 € zzgl. 19% MwSt.) bei einem Umfang von 24 UE.

Bei Zahlung der gesamten Lehrgangsgebühr in einer Rate innerhalb von sieben Tagen nach Rechnungserhalt werden zusätzlich 3 % Skonto gewährt. Eine Zahlung in zwei Raten kann gegen eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 50,00 € zzgl. MwSt. vereinbart werden.

In den Lehrgangsgebühren sind die für eine erfolgreiche Teilnahme notwendigen Leistungen enthalten (Studienunterlagen in digitaler Form, Betreuung, Teilnahme an der Abschlussprüfung, Ausstellung der Teilnahmebestätigungen und Zertifikate). Nicht enthalten sind Ihre individuellen An- und Abreisekosten im Falle der Teilnahme an der Abschlussklausur zur Erfüllung der Anforderungen des BAFA.

 

Teilnahmevoraussetzung

Die ina Planungsgesellschaft selbst stellt keine Zulassungsvoraussetzungen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die mit diesem Lehrgang erreichbaren Berechtigungen mit Anforderungen an den Teilnehmer verknüpft sind, insbesondere an seine berufliche Vorqualifikation und bereits vorhandene Qualifikationen. Die Entscheidung, ob die Anforderungen zur Erlangung einer Qualifizierung Dritter erfüllt sind, verbleibt ausschließlich bei der entsprechenden Institution (z. B. dena, BAFA). Die ina Planungsgesellschaft überprüft die Erfüllung der Anforderungen Dritter nur in Form der Selbstauskunft im Rahmen der Anmeldung. Im Zweifelsfalle sollten Sie sich durch die einzelnen Institutionen bestätigen lassen, dass Sie die Anforderungen erfüllen. Die ina Planungsgesellschaft kann hierzu keine rechtsverbindliche Aussage treffen.

 

Anmeldung zu einem Fernlehrgang „Auffrischung für Energieeffizienz-Experten“

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse an unserem Lehrgangsangebot geweckt haben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen:

Anmeldeunterlagen zum Fernlehrgang „Auffrischung für Energieeffizienz-Experten“

Bitte beachten Sie, dass wir nur das von uns vorgefertigte Vertragsformular mit Originalunterschrift als Anmeldung akzeptieren können. Nach Eingang Ihres Vertrags per Post erhalten Sie von der ina Planungsgesellschaft eine Anmeldebestätigung, eine Kopie Ihres Vertrags, die Rechnung(en) über die Teilnahmegebühr sowie die Zugangsberechtigung (Login und Passwort) zum ersten Lehrmaterial. Die Freischaltung dazu ist der Beginn Ihres Lehrgangs. Der Zugriff auf die Lehrmaterialien ist ab der Freischaltung zwölf Monate lang möglich.

1 Die einzelnen Institutionen fordern teils unterschiedliche Vorqualifikationen, die im Zusammenhang mit diesem Lehrgang zur Erlangung der jeweiligen Qualifizierung erforderlich sind. Details hierzu können Sie der geltenden Energieeinsparverordnung, §21, dem Regelheft der dena und der Richtlinie zur Vor-Ort-Beratung des BAFA, Nr. 3.1 entnehmen.

Planungsgesellschaft mbH
Schleiermacherstraße 12
64283 Darmstadt

www.ina-darmstadt.de

 

In Kooperation mit:

TU Darmstadt
Fachbereich Architektur

El-Lissitzky Straße 1
64287 Darmstadt

architektur.tu-darmstadt.de

 

Kontakt

Telefonische Auskünfte zu unseren Lehrgängen erteilen wir Ihnen gerne täglich zwischen 9.00 und 12.00Uhr unter folgender Rufnummer:

Tel.: 06151/ 785 22 22

Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie und bequem per E-mail unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie auch unsere Sammlung häufig gestellter Fragen

 

Partner:

Logo AktivPlus e.V.

Architekten24

Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V.

reeco GmbH