Auslober:

Architekt:


Platzhalter

Referenzen:

Energieberatung Wettbewerb Interkulturelles Bildungshaus Tübingen

Rendering Wettbewerbsbeitrag Interkulturelles Bildungszentrum Tübingen

Im Rahmen eines nichtoffenen Wettbewerbes plante o5 architekten den Neubau einer zweizügigen Ganztages-Grundschule für die Klassenstufen 1 bis 4, ergänzt durch ein dreigruppiges Kinderhaus. Bereits in der frühen Planungsphase wurden vom Auslober anspruchsvolle Zielvorgaben zum energieeffizienten und nachhaltigen Bauen aufgestellt. Um diese Nachhaltigkeitsanforderungen zu erfüllen, unterstützte ina das Planungsteam.

Energiekonzept

Das Energiekonzept sieht eine Kombination von Bedarfsminimierung und Versorgung mittels erneuerbarer Energieträger unter Berücksichtung der Investitions- und Unterhaltskosten vor. Zur Minimierung des Heizwärmebedarfs sind die Außenbauteile im Passivhausstandard geplant.

Die Klassen- und Gruppenräume, die eine hohe Belegungsdichte aufweisen und in denen konzentriert gearbeitet wird, werden mechanisch be- und entlüftet. Eine Vorkonditionierung erfolgt über einen Erdkanal und Wärmerückgewinnung. Die Gemeinschaftsbereiche sind hingegen über Öffnungsflügel und die Dachfenster natürlich belüftet, um den Installationsaufwand des Gebäudes zu minimieren. Im Sommer wird das Gebäude durch Nachluftspülung gekühlt.

Die Deckung des reduzierten Wärmebedarfs erfolgt kostengünstig über den vorhandenen Fernwärmeanschluss. Der Strombedarf des Gebäudes wird vollständig über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach gedeckt.

Alle Klassen- und Gruppenräume sind von zwei Seiten belichtet. Weiter dienen Lamellen des Sonnenschutzes sowie im Raum integrierte Reflektorenelemente zur Tageslichtlenkung.

Planungsgesellschaft mbH
Schleiermacherstraße 12
64283 Darmstadt

Tel.: 06151/ 785 22 20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ina-darmstadt.de

 

 

Mitglied bei:

Logo AktivPlus e.V.

BDB

DGNB Logo